Signatur: Arno

Arno Stallmann: Dozent

Arbeit

Ich unterrichte Erzählen: Eine Methode der Sinnstiftung in der Welt und in uns selbst, die aus Geschehnissen Handlungen macht und aus Statisten Erst- und Gegenhandelnde. Die Film- und Fernsehdramaturgie lehrt uns dabei Motive und ihre Konflikte zu verstehen, das Design lehrt uns das Handeln: Das gestaltende Eingreifen in die Wirklichkeit.

Als Dozent entwickle ich Seminare und Workshops zu Dramaturgie und Storytelling, insbesondere im Film, und leite sie an. Dabei richte ich mich an professionelle und Laien-Erzähler, sowie an alle am Erzählen Interessierte. Denn bei all ihrer sinnstiftende Macht muss Erzählung nicht bloß informiert geschrieben, sondern auch informiert gelesen werden.

Preise

Die Preise richten sich nach dem Arbeitsaufwand des jeweiligen Projekts und orientieren sich an den Empfehlungen des Verbands für Film- und Fernsehdramaturgie VeDRA (PDF). Bei Lehrveranstaltungen, die sich ausdrücklich und vornehmlich an Kinder und Jugendliche richten, sowie an Minderheiten, die in Erzählungen oder in erzählenden Berufen unterrepräsentiert sind, bin ich gerne zu Rabatten bereit. Bitte sprechen Sie mich an.

Projekte

FILMSCHREIBEN.DE, Theoriefindung und -vermittlung als Autor und Redakteur eines Fachblogs für Dramaturgie, Erzählung und Film.

FILMCAMP SÜDWEST, Drehbuch-Workshop und Kurzfilm-Beratung für Jugendliche beim Bildungszentrums Bürgermedien e.V.

SHOT BY SHOT, Drehbuch-Seminar für Designstudierende der FH Bielefeld zur Produktion studentischer Kurzfilme.

»DUTCH WIFE«, Drehbuch-Workshop und Writers' Room für Designstudierende der Bergischen Universität Wuppertal zur Produktion eines gemeinsamen Kurzfilms.

BERUFSBILDER, Film-Workshop für Schülerinnen und Schüler der 8. Klasse zur Produktion kurzer Dokumentationen über einzelne Berufsfelder (Chancenwerk e.V.).

Mehr zu meinen Projekten.

Ausbildung

M.A. PUBLIC INTEREST DESIGN bei Verleger Prof. Johannes Busmann, Bergische Universität Wuppertal. Abschluss vrs. 2019. Inhalte u. a.: »Exit Britain, Enter Trump« bei Narratologe Prof. Roy Sommer.

B.A. FILM, SCHWERPUNKT DREHBUCH, bei Drehbuchautorin Prof. Sylke Rene Meyer, ifs internationale filmschule köln. Abschluss 2014.

Mehr zu meiner Vita.

Motive

Erzählen ist mächtig, Erzählung kann Menschen bewegen: kann sie innehalten, einen Schritt zurück, einen Sprung nach vorn machen lassen; kann sie in andere Richtungen drehen; kann sie niederwerfen und beflügeln. Wie jede Gewalt gehört das Erzählen geteilt: Wir müssen alle einander bewegen können. Und wie jede Gewalt gehört sie ständig hinterfragt: Wer versucht mich zu bewegen, wie und warum?

Darum lehre ich Erzählen. Und darum lehre ich insbesondere gemeinsames, kooperatives Erzählen. Weil wir eine Story-Alphabetisierung brauchen, um uns gemeinschaftlich zum wirksamen Erzählen zu befähigen und um gemeinschaftlich bestehende Erzählungen und ihre Wirkung kritisieren zu können.

Mehr zu meinen Motiven.